Zertifikate

Bereits seit dem Beschluss der Mitgliederversammlung des Jahres 2000 vergibt die Fachgesellschaft Zertifikate, mit denen Ärzte den Erwerb besonderer Kenntnisse im Bereich der Reisemedizin nachweisen können. Dies ist gegenüber einzelnen Reisenden, aber auch gegenüber der Öffentlichkeit insgesamt, den Kammern, staatlichen Behörden, den Betreibern von Verzeichnissen und Suchmaschinen im Internet von besonderer Bedeutung. Dabei hat sich in der Reisemedizin (wie in anderen Disziplinen) die Aufteilung bewährt, dass eine Fachgesellschaft die Maßstäbe und Curricula bestimmt, Kursanbieter aber sich auf diese externen Qualitätskriterien beziehen. Sonst käme rasch der Verdacht auf, Kursanbieter und –teilnehmer würden sich im gegenseitigen Einvernehmen auf klingende Bezeichnungen für wenig fachlichen Gegenwert einigen.

Im Gegenzug, und um eine Verquickung von wirtschaftlichem Interesse und fachlicher Normsetzung zu vermeiden, verzichtet die Deutsche Fachgesellschaft für Reisemedizin e.V. darauf, selbst Kurse zum Erwerb der nachfolgend spezifizierten Qualifikationen zu veranstalten.