Fachausschuss Assistancemedizin

Die Assistancemedizin umfasst in Ergänzung zu einem medizinischen Studium und einer allgemeinen klinischen Ausbildung die Fähigkeit und Kenntnis, Kranke und Verletzte auf Reisen aus der Distanz, teilweise mittels Telekommunikation, individualmedizinisch zu betreuen, medizinische Versorgungsmöglichkeiten vor Ort im jeweiligen Reiseland zu prüfen, einen Abgleich mit medizinischem Standard im Heimatland durchzuführen und entsprechende, der jeweiligen Situation angemessene diagnostische, therapeutische und logistische Maßnahmen zu empfehlen oder einzuleiten.

Die Deutsche Fachgesellschaft für Reisemedizin hat einen Fachausschuss Assistancemedizin gegründet, um diesem neuen Querschnittsfach eine standespolitische Heimat zu geben.

Der Fachausschuss Assistancemedizin hat 2013 ein Grundsatzpapier hierzu in der Flug-Tropen- und Reisemedizin publiziert.


Download Grundsatzpapier Assistancemedizin

Download Poster "Medical Risk for Business Traveler"
Quelle: XX. World Congress on Safety and Health at Work 2014, Frankfurt, 24.-27.8.2014