Basiszertifikat „Reisemedizinische Gesundheitsberatung“

Das 32 Unterrichtseinheiten umfassende Basiszertifikat ist als Befähigungsnachweis für die präventivmedizinische Beratung von Reisenden konzipiert. Das Curriculum des Basiszertifikates geht auf die wesentlichen Fragen des Infektionsschutzes und anderer Gesundheitsgefahren unterwegs ein und berücksichtigt vor allem die Bedürfnisse kurzdauernder Reisen, zumeist aus privater Veranlassung. Das Basiszertifikat ist zudem Grundlage auch für die anderen Zertifikate, in deren Zuerkennungsvoraussetzungen es sich daher wiederfindet. Es schließt mit einer schriftlichen Lernerfolgskontrolle ab.

Die Inhalte und die Gewichtung der verschiedenen Themen zueinander sind inzwischen als Curriculäre Fortbildung über die Bundesärztekammer aufgenommen worden. Mit der Übernahme in die Weiterbildungsordnungen der jeweiligen Landesärztekammern ergibt sich auch die Möglichkeit, dort die Führung der Bezeichnung „Reisemedizinische Gesundheitsberatung“ zu beantragen. Das Basiszertifikat „Reisemedizinische Gesundheitsberatung“ gilt für 3 Jahre und verlängert sich dadurch, dass der DFR gegenüber der Nachweis von 8 Stunden reisemedizinischer Fortbildung während der Gültigkeitsdauer geführt wird.

Basiszertifikat Reisemedizinische Gesundheitsberatung